AKTUELLES Verwaltung Gesellschaft Gesundheit Stadtentwicklung Verkehr Bildung Kultur Vermischtes Archiv
  TERMINE
  KÖLN-MÜLHEIM Sehenswertes Lesenswertes Bezirksvertretung
  Glanzlichter Köln-Holweide Mülheimer Gottestracht Mülheimer Freiheit Mülheimer Brücke


  WERBEN
  KONTAKT
  IMPRESSUM
Klimaleistung des Kölner Grüngürtels
Eingestellt am Montag, 11. Oktober 2021
Städte sind gleichzeitig Verursacherinnen und Betroffene des globalen Klimawandels. Sie sind eine wichtige Quelle anthropogener Treibhausgase, außerdem ist ihre Bevölkerung besonders durch die globale Temperaturerhöhung betroffen. Im Vergleich zum Umland weisen Städte eine erhöhte Temperatur auf. Besonders stark bebaute Flächen erwärmen sich stark. Städtische Grün- und Wasserflächen haben einen ausgleichenden Effekt auf diese Temperaturerhöhung und sind damit wichtige Elemente im urbanen Klimaschutz.
Auf dieser geführten Exkursion wird die Klimaleistung städtischer Grün- und Wasserflächen am Beispiel des rechtsrheinischen Grüngürtels verdeutlicht. Die Teilnehmer*innen führen selbst Messungen und Experimente zum Thema Stadtklima durch und können mit Hilfe von Smartphone-Apps Umweltbeobachtungen festhalten.
Die Exkursion findet im Rahmen des Projektes „Klimaleistungen des Äußeren Grüngürtels“ innerhalb des Integrierten Handlungskonzeptes der Stadt Köln „Grüne Infrastruktur Köln – Vielfalt vernetzen“ unter der Leitung von Catherine Acquah und Dr. Verena Dlugoß (Geographisches Institut, Universität zu Köln) am Freitag 22. Oktober 2021 (14 bis 17 Uhr, Treffpunkt: Bahnhofsvorplatz) statt. Dieses Projekt wird in Kooperation der Stadt Köln mit dem Geographischen Institut der Universität zu Köln durchgeführt.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich und noch bis möglich bis 15. Oktober 2021 per E-Mail an verena.dlugoss@uni-koeln.de. Die Anzahl der Teilnehmer*innen auf zwanzig beschränkt ist.
Quelle: Stadt Köln

Dienstag
19. Oktober 2021



Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien