AKTUELLES Verwaltung Gesellschaft Gesundheit Stadtentwicklung Verkehr Bildung Kultur Vermischtes Archiv
  TERMINE
  KÖLN-MÜLHEIM Sehenswertes Lesenswertes Bezirksvertretung
  Glanzlichter Köln-Holweide Mülheimer Gottestracht Mülheimer Freiheit Mülheimer Brücke


  WERBEN
  KONTAKT
  IMPRESSUM
Erwerb der ehemaligen KHD-Hauptverwaltung
Eingestellt am Montag, 23. August 2021
Der Rat der Stadt Köln hat in seiner heutigen Sitzung, 23. August 2021, die Ausübung des gesetzlichen Vorkaufsrechts für das Grundstück der ehemaligen KHD-Hauptverwaltung entlang der Deutz-Mülheimer Straße beschlossen. Das „Otto-Langen-Quartier" umfasst die ehemaligen Werksflächen der Deutz AG zwischen Auenweg, Deutz-Mülheimer Straße und dem Grünzug Charlier.
Die städtebauliche Zielsetzung sieht vor, das gesamte Areal zu einem gemeinwohlorientierten gemischten, urbanen Quartier mit einem Nutzungsmix aus Kultur, Gewerbe und Wohnen weiterzuentwickeln beziehungsweise mithilfe einer noch zu gründenden Projektgesellschaft entwickeln zu lassen.
Das Areal des Otto-Langen-Quartiers ist Teil des umfangreichen städtebaulichen Entwicklungsgebietes zwischen Deutzer Bahnhof und Bezirkszentrum Mülheim (Wiener Platz) einschließlich des Stadtteils Buchforst. Für diesen rund 530 Hektar großen Bereich hat der Rat in 2009 das „Rechtsrheinische Entwicklungskonzept Teilraum Nord" (REK-Nord) beschlossen. Dieses bildet die Grundlage für die Bebauungsplanung im REK-Nord. Hierzu gehören neben den Flächen des Otto-Langen-Quartiers unter anderem auch das Gelände der Koelnmesse und des Mülheimer Hafens.
Quelle: Stadt Köln

Mittwoch
22. September 2021



Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien