AKTUELLES Verwaltung Gesellschaft Gesundheit Stadtentwicklung Verkehr Bildung Kultur Vermischtes Archiv
  TERMINE
  KÖLN-MÜLHEIM Sehenswertes Lesenswertes Bezirksvertretung
  Glanzlichter Köln-Holweide Mülheimer Gottestracht Mülheimer Freiheit Mülheimer Brücke


  WERBEN
  KONTAKT
  IMPRESSUM
Projekt „WORK4YOU“ des Don-Bosch-Clubs bleibt erhalten
Eingestellt am Dienstag, 19. Februar 2019
Lange stand das Projekt „WORK4YOU“ auf der Kippe, nun endlich die erleichternde Botschaft: Nach Vermittlung des Kölner Landtagsabgeordneten Florian Braun konnte eine finanzielle Förderung des Jobcenters Köln von über einer halben Millionen Euro erreicht werden.
Wie es mit dem Projekt „WORK4YOU“ weitergeht, war bis kurz vor den Weihnachtsfeiertagen nicht klar, doch für den Kölner Don-Bosco-Club kam dann noch die gute Nachricht und so konnte das neue Jahr mit Zuversicht starten: Mit rund 660.000 Euro unterstützt das Jobcenter Köln das im Januar 2016 begonnene Projekt der Jugendhilfe und sichert damit seinen Fortbestand für ein weiteres Jahr. Das Sozialamt der Stadt Köln hat die sogenannten Notschlafstellen in seinen Plan aufgenommen und finanziert sie mit rund 200.000 Euro.
Der Kölner CDU-Landtagsabgeordnete Florian Braun machte sich zusammen mit dem Sprecher für Familie, Kinder und Jugend der CDU-Landtagsfraktion Jens Kamieth MdL (Siegen-Wittgenstein) bereits vor einem halben Jahr ein Bild von der Arbeit des Don-Bosco-Clubs. „Der Besuch hat gezeigt, wie dringend der Bedarf nach Unterstützung ist und dass an der Förderung junger Menschen kein Cent gespart werden sollte. Umso mehr freut es mich, dass es uns gelungen ist, diese Förderung zu erhalten“, so der Landtagsabgeordnete Florian Braun, der nach dem Besuch die Gesprächspartner zusammenbrachte, um dem Don-Bosco-Club die notwendige Unterstützung zu ermöglichen.
Entsprechend erfreut über die Förderung zeigten sich auch die Geschäftsführer des Don-Bosco-Clubs Köln: „Ohne die Förderung hätte das Projekt beendet werden müssen.“
Das Projekt „WORK4YOU“, untergebracht in den Räumlichkeiten des Don-Bosco-Clubs Köln, ist eine Anlaufstelle für sozial benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre, die sich in schwierigen Lebenslagen befinden. Ein Team aus Pädagogen, Psychologen und Arbeitsanleitern hilft den Jugendlichen aus der Wohnungslosigkeit, der Drogenabhängigkeit oder anderen schwerwiegenden oft auch multiplen Problemlagen auf ihrem Weg zurück in die Gesellschaft. Bis Ende 2018 wurde „WORK4YOU“ maßgeblich durch das Programm „RESPEKT“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales finanziert. Wie die Finanzierung über diesen Zeitrahmen hinaus aussieht, stand jedoch lange auf der Kippe. Durch die Förderung des Jobcenters und des Sozialamts Köln kann das Projekt auch weiterhin bestehen bleiben. Für die Gesamtfinanzierung bringt der Club einen 10%igen Eigenanteil auf.
Quelle: CDU-Landtagsabgeordnete Florian Braun

Dienstag
19. Oktober 2021



Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien