AKTUELLES Verwaltung Gesellschaft Gesundheit Stadtentwicklung Verkehr Bildung Kultur Vermischtes Archiv
  TERMINE
  KÖLN-MÜLHEIM Sehenswertes Lesenswertes
  Glanzlichter Köln-Holweide Mülheimer Gottestracht Mülheimer Freiheit Mülheimer Brücke


  WERBEN
  KONTAKT
  IMPRESSUM
Umspannwerk Springborn eingeweiht
Eingestellt am Dienstag, 26. September 2017
Nach zweijähriger Bauzeit haben die Rheinische NETZGesellschaft (RNG), die Westnetz und die RheinEnergie am Freitag, 22. September, das neue Umspannwerk Springborn in Köln- Mülheim feierlich eingeweiht. Die Anlage übernimmt sukzessive die Aufgaben des alten Umspannwerks Springborn und versorgt künftig einen Großteil des Stadtbezirks Mülheim mit Strom. Der elf Millionen Euro teure Neubau befindet sich ebenso wie das alte Umspannwerk an der Straße Am Springborn. Der Bau war nötig geworden, weil die Technik im alten, aus den 1960er Jahren stammenden Umspannwerk nicht mehr den aktuellen Anforderungen entsprach.
„Mit der neuen Anlage können wir die Versorgungssicherheit im Kölner Nord-Osten auf Jahrzehnte hinaus gewährleisten“, sagte Dr. Ulrich Groß, technischer Geschäftsführer der RNG, während der Einweihungsfeier. „Außerdem sind wir mit der modernen Anlage auch für die zukünftigen Herausforderungen, die mit der Energiewende einhergehen, gewappnet.“ Das Gebäude beherbergt unter anderem eine 110-Kilovolt- Schaltanlage. Diese verbindet das Höchstspannungsnetz mit niedrigeren Spannungsebenen. Über diese fließt der Strom ins Stadtgebiet zu den Verbrauchern.
„Die Einweihung heute ist der Abschluss einer bewährten Zusammenarbeit aller beteiligten Partner“, sagt Dr. Stefan Kippers, Geschäftsführer Technik bei Westnetz. „Der Ergänzung aller Kompetenzen ist es zu verdanken, dass wir hier auf einen reibungslosen, termingerechten und unfallfreien Arbeitsablauf zurückblicken können.“
Das neue Umspannwerk ist vor wenigen Tagen das erste Mal in Betrieb gegangen. In den nächsten Wochen werden die letzten noch in der alten Anlage verbliebenen Kabel in die neue Anlage integriert.
Drei Unternehmen waren federführend am Bau beteiligt: die Rheinische NETZGesellschaft als zuständiger Verteilnetzbetreiber, die Westnetz als Projektleiter und Betriebsführer der Anlage und die RheinEnergie, als Spezialist für die vor Ort verbaute Technologie.
Quelle: Rheinische NETZGesellschaft mbH

Mittwoch
24. Januar 2018

REWE Lieferservice

Filialen vor Ort:

REWE
REWE Markt GmbH

Buchheimer Straße 53-59
51063 Köln


REWE City
REWE Markt GmbH

Frankfurter Straße 63
51065 Köln



Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien